Bäckerei Fink

Bäckerei

Die Bäckerei Fink – Backen mit Liebe und Zeit ist ein kleines mittelständisches Handwerksunternehmen, das Backwaren herstellt. Die Traditionsbäckerei verfolgt seit Jahren das Ziel, ihre qualitativ hochwertigen Lebensmittel ohne jegliche Hilfsmittel der Backindustrie für Ihre Kunden zu produzieren und zu einem Geschmackserlebnis zu verführen. Aus ökologischen Gründen legt das Unternehmen besonders großen Wert auf den regionalen Bezug von Getreide, Mehl und anderen Rohstoffen. So kommt zum Beispiel das Roggenmehl und auch die frische Milch direkt vom Bauer Amend aus Steinau. Zur Verarbeitung der hochwertigen Rohstoffe nutzt die Bäckerei ausschließlich „belebtes Wasser“, das den Charakter von Quellwasser aufweist. Bevor das Wasser aus dem Hahn fließt, läuft es über mehrere Edelsteine und Quarze, hierdurch wird die Teigbeschaffenheit verbessert. Das Quellwasser ist ein kleiner Baustein, um auf die Hilfsmittel der Backindustrie zu verzichten. Der größte Baustein ist das Beherrschen der Teigfermentation, hierbei werden sehr viele Geschmacksstoffe gebildet und gleichzeitig schwer verdauliche Stoffe, die dem einen oder anderen Probleme bereiten, abgebaut. Erst hierdurch werden Backwaren bekömmlich, und das volle Aroma kann so erreicht werden. Die Hauptfiliale ist in der Brüder-Grimm-Straße 101, 36396 Steinau. Neben der Hauptfiliale gibt es noch eine weitere Filiale mit Tegut Markt in Steinau. Hinzu kommt die Filiale in Schlüchtern in der Obertorstraße 6. Auch besucht die Bäckerei Fink verschiedene Wochenmärkte im Main-Kinzig-Kreis. Die Wochenmärkte finden in Frankfurt, Hanau, Neu-Isenburg und Gelnhausen statt. Hiermit hat sich die Traditionsbäckerei ein weiteres Standbein aufgebaut. Neben den Märkten beliefert sie mehrere Firmen in der Region und sorgt auch auf den Dörfern um das Steinauer Stadtgebiet für die Verpflegung der Bürger, in dem sie mit einem mobilen Verkaufswagen von Ort zu Ort fahren. Der Inhaber ist Jürgen Fink, der das Geschäft bereits seit 26 Jahren mit seiner Frau Gerdi Fink betreibt. Seit Oktober 2018 sind auch seine Kinder Verena und Jonas Fink im Betrieb mit dabei. 13 Generationen der Familie übten bislang das Bäckerhandwerk in Steinau aus, und das Ganze auch schon immer am selben Standort. Schon 1743 buk Johann Peter Fink das Brot für seine Mitbürger, wie aus den Steinauer Kirchenbücher ersichtlich ist. Demnach besteht das Unternehmen 277 Jahre. Im Jahr 1934 ließ Fritz Fink die Bäckerei ins Handelsregister eintragen. 1964 übernahm Herbert Fink, der Vater des jetzigen Inhabers, die Bäckerei, und seit 1994 führen Jürgen und Gerdi Fink die Tradition weiter. 40 Mitarbeiter sind gegenwärtig bei der Bäckerei Fink beschäftigt. Ausgebildet werden Bäcker (m/w/d) und Verkäufer (m/w/d). Aktuell gibt es drei Auszubildende in der Backstube. Die Finks freuen sich, ab dem Sommer zwei weitere Auszubildende im Verkauf begrüßen zu dürfen. Das mit Abstand spannendste Projekt bislang war für Jürgen Fink die Umstellung vom normalen Backen mit Backmischungen wieder zurück zum traditionellen handwerklichen Backen ohne Enzyme und mit unbehandelten Mehlen – echtes Handwerk eben. Als seine Kinder geboren wurden, war ihm klar, dass sie gesund aufwachen sollen. Da Enzyme und andere Hilfsmittel der Backindustrie im Verdacht stehen, Allergien und andere Krankheiten zu verursachen, wurde auf diese ab sofort verzichtet. Viele Backversuche scheiterten und auch die Kunden mussten Anfangs einige Schwankungen der Backwaren aushalten. Es war ein langer Prozess und ein steiniger Weg bis die Bäckerei Fink dort angekommen war wo sie heute steht. Doch jetzt können die Bäcker mit Stolz sagen, alle Produkte selbst herzustellen und noch zu wissen, was es bedeutet Handwerk, tagtäglich zu verrichten. Dieser Prozess wird jedoch nie beendet, und die Bäcker der Bäckerei Fink tüfteln täglich daran, die Backwaren verträglicher und nachhaltiger herzustellen. Dem WITO hat sich das Unternehmen angeschlossen, um etwas positives für die Bürgerinnen und Bürger zu tun. Jürgen Fink: „Wir freuen uns beispielsweise, gemeinsam mit allen Besuchern das Straßenmusikfestival zu feiern – dank WITO kam das Ganze erst zu Stande. Es ist immer toll, wenn sich Vereine für die Attraktivität einer Stadt einsetzten und somit Menschen aus der Umgebung gerne Schlüchtern besuchen. Das spricht für den Zusammenhalt und Feeling in der Stadt.“

Adresse

www

Öffnungszeiten

Obertorstraße 6

36381

Schlüchtern

Montag

6 bis 18 Uhr

Dienstag

6 bis 18 Uhr

Mittwoch

6 bis 18 Uhr

Donnerstag

6 bis 18 Uhr

Telefon

Telefax

Email

06663/919440

06661 919440

Freitag

6 bis 18 Uhr

Samstag

6 bis 12.30 Uhr

Sonntag

7.30 bis 10.30 Uhr

Gartenstraße 35, 36381 Schlüchtern, Germany

Tel. 06661 9199013

Fax 06661 9199014

Impressum | Haftungsausschluss | Datenschutz

©2019 by Verein für Wirtschaft und Tourismus e.V. Schlüchtern.