Willkommen bei WITO
wito_stadt_schluchtern_-_1

Einzelhandelskonzept muss künftige Leitlinie werden

PDFDruckenE-Mail

Schlüchtern, 26. April 2010

Nach vielen Gesprächen, Verhandlungen, Kommissionssitzungen und zahlreichen Arbeitsstunden scheinen unsere Anstrengungen für ein schlüssiges Einzelhandelskonzept in Schlüchtern nun Früchte zu tragen. Wie ein Katalysator war der Verein für Wirtschaft und Tourismus (WITO) in den vergangenen Monaten bemüht, ein zukunftsweisendes Einzelhandelskonzept mitzugestalten, Gespräche zu fördern und den Informationsfluss zwischen allen Beteiligten aufrecht zu halten. Ziel dabei war es, eine aktuelle Handlungsleitlinie, die auch die kommenden Jahre Bestand hat, zu erarbeiten. Zentrale Punkte bilden der Erhalt unserer belebten Innenstadt und der Funktion Schlüchterns als Mittelzentrum für den Bergwinkel. Mit Blick auf Investoren gilt es gleichzeitig aber auch einen Rahmen abzustecken: Welche Ansiedlungen an welcher Stelle und in welcher Größe für Schlüchtern Sinn machen, welche ausgeschlossen, aber auch welche wünschenswert sind. Diese Überlegungen kamen gerade zur rechten Zeit.

"Ab in die Mitte"

Landauf, landab spricht man derzeit von der „notwendigen Stärkung und Belebung der Innenstädte“ und von „der Gefahr der Verödung von Innenstädten durch wild wachsenden Handel auf der Grünen Wiese“. Nicht zuletzt unsere hessische Landesregierung zeigt mit Ihrem Aktionsprogramm „Ab in die Mitte“, dass sie einen Fokus auf die künftige Entwicklung der Innenstädte legt. Der Trend zur „Grünen Wiese“ scheint vielerorts gestoppt. Denn man kam dort zur Einsicht, welche bleibenden Schäden eine ungeregelte Ansiedlung immer weiterer und größerer Märkte vor den Toren der Städte in den Innenstadtlagen anrichtet. Verdrängung, Schließungen, Leerstände, Wertverfall von Immobilien – eine Abwärtsspirale, die, einmal angestoßen, nur schwer zu stoppen ist. All diese Punkte und Szenarien scheinen nun, um auf meine Eingangsworte zurück zu kommen, ihre Wirkung gezeigt zu haben. Die letzten Gespräche, an denen auch der WITO beteiligt war, zeigen, dass positive Ergebnisse in greifbare Nähe gerückt sind. In Teilen ist noch eine Ausarbeitung von bestimmten Details erforderlich, doch insgesamt ist die Entwicklung des Einzelhandelskonzeptes auf dem richtigen Weg.

"Kaufland geht - REWE kommt"

Diese Aussage reicht so nicht aus und ist auch lediglich die logische Folge dessen, was im Entwurf zum Einzelhandelskonzept ausgearbeitet wurde. Es ist erfreulich, in welcher Deutlichkeit die Stellungnahme des Vertreters des Regierungspräsidiums in der letzten Sitzung der Stadt-Kommissionssitzung erfolgte. Gleichwohl war es für den WITO aber auch wenig überraschend. Wir haben schon immer gesagt, dass weiterer großflächiger Handel vor den Toren Schlüchterns für die Innenstadt schädlich, nicht mit den Zielen der Landes- und Regionalplanung zu vereinbaren und somit nicht genehmigungsfähig ist. Dies gilt für die aktuelle Landesplanung ebenso, wie für den derzeit in Neuaufstellung befindlichen Regionalplan Südhessen nebst regionalem Einzelhandelskonzept. Dennoch gab es lange Zeit unter den politischen Vertretern einige, die den Fokus primär auf die Einnahmen der die Stadtkasse aus dem möglichen Grundstücksverkauf legten und sich somit für eine Ansiedlung aussprachen.

Es geht eben nicht um Einzelfallentscheidungen, sonders um das grundsätzliche Vorgehen. Um jetzt und in Zukunft eine klare eine Leitlinie für solche Entscheidungen zu haben, hat der WITO sich so stark für die Erarbeitung eines kommunalen Einzelhandelskonzeptes eingesetzt.

Stadtparlament muss beschließen

Wenn dann das Konzept einmal fertig ausgearbeitet ist, muss es im nächsten Schritt die Stadtverordetenversammlung als verbindliche Handlungsleitlinie für die Zukunft festlegen. Damit jedoch nicht genug. Die Bebauungspläne der Stadt Schlüchtern sind entsprechend anzupassen und die "Schlüchterner Sortimentsliste" ist darin zu integrieren. Hiermit wird Sicherheit für Betreiber und Investoren, aber auch für Immobilien- und Grundstücksbesitzer geschaffen. Mit einer geschickten Vermarktungsstrategie wird es uns im weiteren bestimmt auch gelingen, noch das eine oder andere Geschäft in Schlüchtern anzusiedeln. Dann aber geordnet, so wie wir es gemeinsam erarbeitet haben. Der WITO freut sich, dass die vielen Anstrengungen nun wohl Ihren Erfolg zeigen werden. Wir stehen bereit und gestalten auch gerne die ausstehenden Details und weiteren Schritten mit. Gemeinsam mit den Vertreter von Politik und Verwaltung gilt es jetzt nicht nachzulassen. -

Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit!

Axel Ruppert
WITO-Vorsitzender


   

Kritik am Einzelhandelskonzept

PDFDruckenE-Mail

Schlüchtern, 16.11.2009

Kritik zum Einzelhandelskonzept In Sachen Stadtentwicklung wird das Einzelhandelskonzept, das derzeit erarbeitet wird, im neuen Jahr wichtige und zukunftsweisende Weichen stellen. Die Entscheidung, wie sich unsere Geschäftswelt in Schlüchtern in Zukunft entwickeln soll, wird auch Auswirkungen auf das künftige Stadtbild haben. Belebung oder Verödung der Innenstadt werden davon abhängen. Der WITO warnt davor, unter dem Argument des Wettbewerbs mit anderen Kommunen, weiter vor den Toren Schlüchterns großflächige Handelsbetriebe anzusiedeln. Wo sollen denn die ganzen Kunden herkommen, die dort einkaufen? Oder anders - das Geld kann nur einmal ausgegeben werden. Wird Schlüchterns grüne Wiese weiter ausgebaut, werden bestehende Geschäfte in der Innenstadt, aber auch die bereits vorhandenen Märkte im Gewerbegebiet darunter leiden müssen. Ein SB-Warenhaus wie Kaufland, das ein Investor auf Kuppe gegenüber dem Herkules Baumarktes bauen möchte, braucht mit seinen fast 5000 qm Verkaufsfläche einen Jahresumsatz von über 18,5 Millionen Euro! Hiervon wird ein Großteil aus Schlüchtern direkt abgezogen werden, da ist sich der WITO sicher. Es wird dann aber nicht bei dem SB-Warenhaus bleiben. Um einen solchen "Magnetbetrieb" werden sich weitere "Fachmärkte" ansiedeln und auch hier werden die notwendigen Umsätze kanibalistisch von den heute vorhandenen Geschäften abgezogen werden. Dass das nicht auf Dauer gut gehen wird, kann sich selbst ein Laie ausmalen.

WITO sieht derzeitigen Konzept-Stand kritisch

Der WITO begleitet die Erstellung des Einzelhandelskonzeptes sehr intensiv und kritisch. Wir haben uns über den Einzelhandelsverband kompetente Unterstützung gesucht und bei der vergangenen Sitzung der "Kommission für Stadtentwicklung und Wirtschaftsförderung" eine umfassende Stellungnahme zu den bisher erarbeiteten Daten abgegeben. Der WITO sieht dabei in den bisher erarbeiteten Unterlagen an wichtigen Punkten Fehler und Ungenauigkeiten, die unbedingt nachgearbeitet werden müssen. Bei der Erarbeitung von Einzelhandelskonzepten in anderen Städte, wurden dort stets verschiedene Szenarien durchgespielt und so die jeweiligen Auswirkungen dargestellt. Was passiert z.B. wenn der Kaufland kommt, wir dadurch keinen zusätzlichen Lebensmittelmarkt mehr in die Innenstadt bekommen und gleichzeitig der bestehende Handel deutlich geschwächt wird? Oder wie wäre es, wenn vor den Toren Schlüchterns nur noch Sortimente angeboten werden dürfen, die nicht in Geschäften in der Innenstadt geführt werden. Man also zwar ansiedelt, aber nur bestimmte Warenangebote. Auch ein drittes Szenario wäre denkbar. Denn was wäre, wenn sich doch in der Innenstadt ein zusätzlicher Lebensmittelmarkt ansiedelt und gleichzeitig der bestehende TEGUT-Markt in der Breitenbacher Straße neu gestaltet wird? Ist dann ein Kaufland überhaupt noch für Schlüchtern interessant? - Fragen und Szenarien, die nach Meinung des WITO unbedingt geklärt werden müssen.

Wir haben in Schlüchtern noch eine belebte Innenstadt mit vielen Einkaufsmöglichkeiten, und das ist zwischenzeitlich für Städte unserer Größenordnung eher selten. Sollen wir das auf's Spiel setzen? In der Kundenbefragung der GMA zum Einzelhandelskonzept bemängelten die Befragten das Fehlen eines weiteren zentralen Lebensmittel-marktes. Sollen wir das einfach ignorieren und uns einem Wettbewerb zwischen den Kommunen hingeben wie bei einem Spiel ohne Grenzen? Vielmehr müssen wir uns doch auf das vorhandene Konzentrieren, dies gezielt stärken und so unsere Standortvorteile ausbauen!

WITO findet Unterstützung

Der WITO freut sich, dass zwischenzeitlich auch viele politische Vertreter durchaus negativ zu einer Ansiedlung eines SB-Warenhauses stehen und der Erhaltung unserer Innenstadt ein größeres Gewicht beimessen. Wir werden uns weiter für den langfristigen Erhalt unserer Innenstadt einsetzen und alle Interessierten zu diesem wichtigen, aber auch sehr komplexen Thema informieren!


   

Seite 4 von 4

Adresse Geschäftsstelle

Gartenstrasse 35 (Kreativwelt)
in Schlüchtern

Öffnungszeiten:
Mo 09:00 - 13:00 Uhr
Do  09:00 - 13:00 Uhr
Tel: 06661-9199013
Fax: 06661-9199014

StadtZeitung Schlüchtern

Ausgabe Dezember 2019

Hier geht es zur Online-Ausgabe

Veranstaltungen in Schlüchtern

Veranstaltungskalender
der Stadt Schlüchtern

Hier klicken

Mitglied werden

Der Verein für Wirtschaft und Tourismus e.V., Schlüchtern (WITO) ist eine Interessenvertretung von Handel- und Gewerbetreibenden aus Schlüchtern. Bringen auch Sie sich in diese aktive Gemeinschaft ein!

Beitrittserklärung hier downloaden.
Beitragsordnung hier downloaden.
Satzung hier downloaden.

Newsletter hier abonnieren

WITO-Mitglied auf Erfolgskurs!
Der Main-Kinzig-Kreis und die Kreishandwerkerschaft Schlüchtern- Gelnhausen hatten zur Teilnahme am “Großen Fassadenpreis 2009” aufgerufen. Christoph Lotz vom Plagesa-Baumanagement in Herolz belegte einen hervorragenden dritten Platz mit der Fassade des eigenen Wohnhauses. Der WITO gratuliert herzlich und wünscht weiterhin viel Erfolg!

10-jähriges Bestehen der
Fleischerei “Unter den Linden”

jubilaum_fleischerei

Die Fleischerei “Unter den Linden” mit ihrem Chef Markus Wytrieckus feierte dieser Tage das 10-jährige Bestehen. Die WITO-Spitze mit Vorsitzendem Axel Ruppert (li.) und seiner Stellvertreterin Andrea Hilgert (rechts) übergaben eine Urkunde und Blumenstrauß. Für die Zukunft wünschte der WITO-Vorstand weiterhin geschäftlichen Erfolg und eine gute Zusammenarbeit mit dem WITO.

Mitmachen beim WITO !
Der Verein für Wirtschaft und Tourismus e.V., Schlüchtern (WITO) ist eine Interessenvertretung von Handel- und Gewerbetreibenden aus Schlüchtern. Eine Mitgliedschaft hat für Sie persönlich viele Vorteile, auch finanzieller Art.

Beitrittserklärung

Machen Sie mit!
Die Beitrittserklärung zum WITO können Sie hier downloaden.

Beitrittsgebühren
Die Übersicht der Beitritts-
gebühren des WITO können
Sie sich hier ansehen oder
downloaden.