Im Focus Juni: Jo Härter Immobilien

Jo Härter vermittelt auch zugehörige Darlehen und Versicherungen / Hilfe zum Umschiffen von „Fettnäpfchen“


Von Ulrich Schwind

Auf dem Immobilienmarkt im Bergwinkel ist immer Bewegung. Gut, wenn man da den Überblick behält. Oder einen Fachmann an der Seite hat, der dem Interessierten mit Rat und Tat hilft. Einer wie Jo Härter, der seit 1. Januar 2017 ein Büro für Immobilien-vermittlung in Schlüchtern betreibt.

Der 53-Jährige ist ein heimisches Urgestein. In Schlüchtern geboren, im Stadtteil Hohenzell aufgewachsen, lebt er nun seit rund zwei Jahren zentral in der Innenstadt. Dort in der Lotichiusstraße 24 – nur wenige Schritte von der Stadtschule entfernt - ist auch sein Unternehmen angesiedelt.

Jo Härter ist Versicherungskaufmann. Den Beruf erlernte er vor vielen Jahren bei der Hessen-Nassauischen Versicherungsanstalt Wiesbaden in Kombination mit der Hessischen Brandkasse. Anschließend betreute er über 25 Jahre einen festen Kundenstamm von Versicherten bei der Kreissparkasse Gelnhausen, später übergeführt in die Sparkassen-Versicherung. Ein Schwerpunkt dabei war die Abwicklung der Anliegen von Firmen- und Gewerbekunden. Da die Sparkassen-Versicherung sich jahrelang vorwiegend im Bereich Gebäudeversicherung betätigte, war auch die Schätzung von Gebäuden und Schäden ein Schwerpunkt von Härters Arbeit.

Dieses Fachwissen kommt ihm natürlich heute zugute, wenn es um die Vermittlung von Immobilien geht. Egal, ob unbebautes Grundstück, Wohnung, Privathaus oder Gewerbeimmobilie – der 53-Jährige hilft in allen Bereichen weiter.

Und da gilt es sowohl für den Verkäufer als auch den Käufer einiges zu beachten. Denn Jo Härter weiß: „Ein Immobilienverkauf ist nicht nur eine rationale, sondern auch eine emotionale Geschichte.“ Interessenten verliebten sich häufig in bestimmte Objekte, würden dabei aber mitunter den Blick für die Realität verlieren.

Aus seiner praktischen Erfahrung weiß er, dass es nicht den typischen Standardverkauf gibt. „Irgendwas ist immer. Da gibt es einige Fettnäpfchen, in die man treten kann“, betont er. Beispiele dafür: Gibt es ein Einsitz-Nutzungsrecht? Was ist mit Baulasten? Liegen Baumängel vor? Ist der Kunde überhaupt zahlungsfähig? Unabhängig von einem möglicherweise anstehenden Verkauf erstellt Härter auch Verkehrswert-Schätzungen für Immobilien.

Der Immobilienvermittler hat für sein Handeln einen selbst gesteckten Anspruch: Die Kunden stets vernünftig, umfassend und fachlich richtig betreuen. Denn am Ende des Tages sollen schließlich drei Menschen glücklich sein: Verkäufer, Käufer und Makler.

Der 53-Jährige liefert das Rundum-Sorglos-Paket, indem er nicht nur Immobilien vermittelt, sondern dazu auch maßgeschneidert das richtige Darlehenspaket schnürt. Und als Versicherungsmakler kann er noch die passenden Versicherungen liefern. In Zusammenarbeit mit dem Maklerring Clarus AG aus Augsburg hat er Zugriff auf die Policen von 64 Gesellschaften von A wie Allianz bis Z bis Züricher. Wenn da nicht das passende Angebot dabei ist.