• Thomas Krick

Im Focus April: Uschi's Blütenzauber

Mehr als nur Blumen und Pflanzen / Bunte Auswahl netter Accessoires bei „Uschi´s Blütenzauber“ / Dekoartikel von Leuchten bis Porzellanfiguren


Von Ulrich Schwind

Es ist ein Ort, wo es nicht nur jetzt im Frühjahr grünt und blüht: „Uschi´s Blütenzauber“ – das Fachgeschäft mit Floristik für jeden Anlass. Uschi Kempel und ihr dreiköpfiges Mitarbeiter-Team halten das ganze Jahr Blütenträume und mehr parat.

Die 54-Jährige lebt für ihren Beruf: Wenn sie inmitten ihres Ladens im Schlüchterner Herkules-Markt in der Gartenstraße 23 steht und über ihre farbenfrohen Angebote spricht, gerät sie ins Schwärmen. Es ist eine Vielfalt, die für jeden Geschmack etwas bereithält.

Beispielsweise das große Sortiment an stets frischen Schnittblumen. Jetzt gerade im Frühling stehen natürlich Tulpen hoch im Kurs, aber auch Fresien oder Pfingstrosen. Eine weitere Blume ist völlig zeitlos. „Rosen gehen

immer“, weiß die Floristin. Als Beiwerk neuerdings sehr im Trend sind Eukalyptus-Zweige, hat sie festgestellt. „Uschi´s Blütenzauber“ hat ständig zahlreiche fertig gebundene Sträuße in verschiedenen Preislagen vorrätig. Die Blumen werden aber auch auf Kundenwunsch in kurzer Zeit ganz individuell zusammengestellt.

Ein weiterer großer Posten im Sortiment ist die umfassende Auswahl an Pflanzen – sowohl fürs Zimmer als auch das Freiland. Von der kleinen Topf- bis hin zur großen Kübelpflanze bleibt kein Wunsch offen. Gerade jetzt im April beginnt hier langsam die Sommersaison beispielsweise mit Margeriten und Hortensien. Ab Ende des Monats locken dann Geranien, Betunien und die Kletterpflanze Dipladenia. Neben dem beachtlichen Angebot an Pflanzen vor Ort, die besonders im Freigelände vor dem Laden aufgebaut sind, können auch individuell Artikel bestellt werden. Falls der grüne Schmuck nicht direkt in ein Beet gesetzt werden soll: Kein Problem. Dekorative Schalen und Körbe stehen zum Verkauf und können ausstaffiert werden – aber auch mitgebrachte Gefäße.

Blumen und Pflanzen kommen natürlich noch viel schöner zur Geltung, wenn sie mit entsprechenden Accessoires und Dekoartikeln aufgehübscht werden. Auch in diesem Bereich hält Uschi Kempel ein beachtliches Angebot parat. Bilder, Kränze und Wandschmuck, um nur Beispiele zu nennen. Sehr dekorativ sind zudem

die Leuchten, die Porzellanfiguren, die Vasen, die verspielten Werkstücke mit Trockenblumen oder die Gehänge, beispielsweise für Fenster. Um den Garten aufzuhübschen, gibt es Windräder und Steinfiguren. Und wenn es ein Geschenk werden soll, sind die passenden Schmuckbänder sowie Glückwunschkarten im Angebot.

Egal ob Hochzeit, Geburt, Konfirmation, Kommunion, Geburtstag oder Beerdigung – bei „Uschi´s Blütenzauber“ gibt es für jeden Anlass das passende Arrangement.

Uschi Kempel wuchs in Hintersteinau auf. Schon als Kind war sie viel draußen in Flora und Fauna unterwegs. Wie gerne pflückte sie als kleines Mädchen Blumen auf den Wiesen und stellte daraus schmucke Sträuße zusammen. Kein Wunder also, dass sie im Jahr 1982 bei Blumen Dörr eine Lehre zur Floristin begann. Bis zum heutigen Tag hat sie die meiste Zeit in diesem Beruf gearbeitet, rund 35 Jahre.

Nach mehreren Stationen kam sie im Jahr 2008 zur Filiale des Blumenhofes Kraft eben im Herkules-Gebäude. Fünf Jahre später übernahm sie von ihrer Chefin Bärbel Kraft diesen Laden und machte sich selbstständig. Auf einer Fläche von rund 80 Quadratmetern sowie im Außengelände hat sie seitdem ihre eigenen Akzente gesetzt.

Wichtig ist ihr, dass sie mit Sonja Alt, Denise Schmitt und Ramona Steinmacher nur gelernte Floristen in ihrem Team hat. Und sie sind alle schon lange dort beschäftigt. Derzeit sucht sie eine weitere Floristin. Außerdem hilft noch ihr Mann Thomas Kempel an vielen Stellen im Hintergrund, so bei Büroarbeiten oder als Kurierfahrer. Apropos: „Uschi´s Blützenzauber“ liefert gegen eine geringe Kostenbeteiligung im Umkreis von rund 20 Kilometern alle Waren auch direkt an die Kunden aus.

Der Beruf der Floristin gefällt der 54-Jährigen nach wie vor we