Händler-Update 19.12.2020


Gerne geben wir nachfolgend Informationen weiter, die uns über den Handelsverband Hessen e.V. erreicht haben.


Der Handel muss weitestgehend seine Verkaufsflächen schließen. Liefern und Abholen hingegen bleiben erlaubt! Empfehlungen dazu finden Sie in diesem BlogPost.


Die gesetzliche Klarstellung zum Vertragsanpassungsanspruch gemäß § 313 BGB erleichtert Händlerinnen und Händlern die Anpassung von Gewerbemieten und Pachten. Dazu stellt der Handelsverband ein Merkblatt zur Verfügung.


Mit dem Jahreswechsel gilt wieder die Mehrwertsteuer von 19 Prozent. Damit müssen Handelsbetriebe, stationär wie online Ihre Endpreise anpassen.

 

Überblick

  1. Liefern und Abholen ausdrücklich erlaubt

  2. Mietanpassung im Handel erleichtert

  3. Ende der Mehrwertsteuersenkung

  4. Ausnahmen vom Sonn- und Feiertagsfahrverbot

Veranstaltung

  1. Händleraustausch zum zweiten Lockdown

Foto: Frankfurter Laufshop
Foto: Frankfurter Laufshop

Liefern und Abholen ausdrücklich erlaubt

 

Das Liefern sowie Abholen von Waren ist im Lockdown erlaubt. Die Ausgabe von vorher bestellter Ware kann im Geschäft erfolgen. Empfehlungen wie Sie hierbei vorgehen lesen Sie hier.


Empfehlung: Informieren Sie Passantinnen und Passanten über Ihren Liefer- und/oder Abholservice