top of page

Im Focus Februar: VeloCulTour

Viel mehr als nur tolle Bikes

Von Ulrich Schwind

Um Bike-Träume auf zwei Rädern zu verwirklichen – egal ob nur mit Muskelkraft oder e-Unterstützung -, gibt es seit einiger Zeit eine neue Adresse in Schlüchtern. Den VeloCulTour Haibike Konzept Store in der Grabenstraße 9 (ehemals Farben Engel & Jung). Dort gibt es nicht nur eine Riesenauswahl an Rädern vom City-Bike über das Tourenrad und das Mountainbike bis hin zum Gravelbike (eine Mischung aus Rennrad und Crossroad), sondern weitaus mehr rund um zwei Räder.

Läuft es mit der Gesundheit schwer, muss eben das Fahrrad her. So dachte es sich Kai Nüchter als er 2015 mit starken gesundheitlichen Einschränkungen, einem Bandscheibenvorfall und beruflichen Tiefschlägen kämpfen musste. Radl´n stärkt den Körper, macht den Geist frei und hält fit. Das erlebte der 51-Jährige am eigenen Leib. Aus der Leidenschaft zum Radfahren entwickelte sich die Idee, den Radsport mit dem Thema Gesundheit zu verbinden. Er gründete die Firma VeloCulTour. Das Ziel war und ist es, eine zunehmend sitzende Gesellschaft wieder in Bewegung zu versetzen und durch ein ganzheitliches Konzept eine gute Balance zwischen den Anforderungen im Berufsleben und der eigenen Gesundheit zu schaffen.

In der August-Rosterg-Straße 2 in Neuhof eröffnete er sein erstes Fahrradgeschäft mit Onlineshop. Dort bietet VeloCulTour auch hochwertige Radbekleidung und natürlich eine Werkstatt und einen Service für alle Bikes, selbst wenn sie nicht dort gekauft wurden. Schnell wuchs das Unternehmen, hat heute Filialen in Schlüchtern (ebenfalls mit Werkstatt) und Lauterbach sowie sechs Franchise-Standorte in Großheubach, Altenstadt, Niedernhausen, Bad Salzungen, Düsseldorf sowie im Salzburger Land.

Daneben sorgen Kai Nüchter und sein Team mit zahlreichen ausgefallenen Ideen überregional für Aufsehen. Im Juni 2018 organisierten sie beispielsweise das erste Triathlon-Camp in Neuhof. Mit dabei war auch Profi-Triathlet Henry Beck, der von VeloCulTour gesponsert wird – ebenso wie Christian Haupt, ebenfalls Triathlet und Ironman-Sieger.

Um die gesunde, aktive Lebensweise auf dem Rad und in der Natur möglichst vielen Menschen nah zu bringen, stehen Nüchter und sein Team mit Firmen in Kontakt. „Wir sind überzeugt, diese sportliche Betätigung bringt nachhaltige Ausgeglichenheit in den Alltag – und genau das tragen wir in die Unternehmen“, erklärt Nüchter.

Mit einem eigenen Biketruck organisiert der Rad-Spezialist kostenfreie Firmen-Events vor Ort und präsentiert auf diesen „Bike-Days“ die neuesten Modelle. Schon einige Betriebe wurden so „aufs Rad gebracht“. Das Schöne daran: Für den Arbeitgeber bedeutet das null Aufwand.

„Mit unseren Angeboten für Unternehmen entdecken wir gemeinsam, was die Mitarbeiter antreibt, entflammen

Abenteuerlust und schöpfen Power, damit das Team der Firma den Alltag noch motivierter meistert“, schwärmt Kai Nüchter.

VeloCulTour möchte Unternehmen und deren Mitarbeiter nicht nur für Bikes begeistern, sondern auch unterstützen auf dem Weg zu einem ganzheitlichen Gesundheitsmanagement. Mit dem Baustein „Bike-Leasing“ haben sie bereits den ersten Schritt zu mehr Bewegung im Alltag geschaffen. Mit individuellen Leasing-Angeboten bieten sie Firmen und ihren Mitarbeitern ein Rundum-sorglos-Paket auf dem Weg in eine gesündere Zukunft. Dabei sparen die Mitarbeiter bis zu 38 Prozent des Anschaffungswertes der Räder. Aufgrund der verbundenen Minderung der Bemessungsgrundlage zahlen die Unternehmen weniger Abgaben und feilen natürlich kräftig an ihrem Image.

Mit der Marke VeloHealth kommen weitere Bausteine hinzu, die das Konzept komplett machen. VeloHealth liefert individuelle und unabhängige Lösungen für die Gesundheitsförderung der Mitarbeiter.

VeloCulTour bietet neben tollen Bikes & E-Bikes, Radbekleidung, Radzubehör und Bike-Leasing auch Radreisen an. Gemeinsam mit einem regionalen Reiseveranstalter organisiert das Unternehmen interessante Urlaubstouren, beispielsweise Radwandern im Greifswalder Bodden, Radfahren in Brandenburgs Norden, Radurlaub im Herzen von Österreich oder in Dalmatien.

So viele Ideen und Engagement mussten belohnt werden. VeloCulTour hatte sich im Jahr 2018 für den „Hessischen Gründerpreis“ beworben. Nach einigen Wochen der Geduld und einzelner Etappensiege, schafften es die Firma bis ins Finale. Schließlich gewann sie den Preis in der Kategorie „Mutige Gründung“. Und im Mai 2019 gab es einen weiteren Höhepunkt. VeloCulTour war im Fernsehen präsent: Kai Nüchter als Gast beim „hr-Radtag“. Dort stellte er das Konzept und auch Bikes und ihre Eigenschaften vor.

Bisher war das Geschäft in der Grabenstraße 9 noch in einer Pre-Opening-Phase. Jetzt soll das Radler-Paradies aber am Freitag, 11., und Samstag, 12. März, offiziell eröffnet werden. Dort steht eine Fläche von rund 570 Quadratmetern für

Verkauf und Werkstatt zur Verfügung. Die beiden Mitarbeiter Martina Klimentova und Marc Steffens beraten die Kundinnen und Kunden. Im VeloCulTour Haibike Konzept Store werden speziell hochwertige Bikes aus der Accell-Group angeboten: Modelle der Fabrikate Koga, Ghost, Winora, Lapierre und eben Haibike.

Die Öffnungszeiten sind ab März von Dienstag bis Freitag jeweils von 10.00 bis 18.00 Uhr sowie Samstag von 9.00 bis 14.00 Uhr.

34 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

コメント


bottom of page