top of page

Stadtzeitung Juli 2022

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

wie schön: Es ist endlich Sommer und die großen Ferien beginnen Ende des Monats. Viele Menschen zieht es jetzt in der Urlaubszeit verständlicherweise in die Ferne. Doch auch in heimischen Gefilden können Jung und Alt abschalten und einen abwechslungs-reichen Urlaub genießen. Da ist zunächst einmal die gute Nachricht, dass das Schlüchterner Freibad auch diesen Sommer geöffnet bleiben wird. Spaß und Abkühlung sind so auf jeden Fall garantiert - und sportliche Aktivitäten in den Becken ebenfalls möglich.


Feiern auswärts oder daheim

Und auch sonst kommt im Juli in Schlüchtern keine Langeweile auf. Es locken beispielsweise mehrere Open-Air-Konzerte auf die Mauerwiese. Die Stadtkapelle lädt zu einem Galakonzert in die Stadthalle ein, und einige junge Aktive organisieren wieder „Rock am Hinkelhof“.

Ein Tipp noch in eigener Sache, denn trotz aller öffentlichen Feste gibt es Zeitpunkte, wo die Menschen gerne auch mal zuhause im kleinen Kreis feiern möchten. Für all diejenigen hält der Verein für Wirtschaft und Tourismus (WITO) ein besonderes Angebot parat: Jedermann kann die beiden vereinseigenen Zelte, die jeweils 4,5 mal 3 Meter groß sind, mit Beleuchtung und bei Bedarf auch mit Heizstrahler für 90 Euro am Tag pro Zelt mieten. Das Aufstellen der Schnellaufbau-Zelte ist kinderleicht und schnell erklärt. Reservierung über die WITO-Geschäftsstelle unter Telefon 06661/9199013.


Schlüchtern verändert sich

Ein Gang durch die Stadt zeigt es überdeutlich: Unser Schlüchtern verändert sich baulich derzeit an vielen Stellen ganz erheblich. Das künftige Kultur- und Begegnungszentrum direkt an der Lotichiusstraße wächst stetig. Bei dem künftigen Domizil der Sparkasse sind nunmehr die Gerüste abgebaut, und der Betrachter bekommt eher einen Blick für das spätere Aussehen der Gebäude. Bei dem neuen Wohnkomplex in der Krämerstraße ist mittlerweile die vordere Hausreihe geschlossen.

Im Park von Schlösschen und Stadthalle sind die umfangreichen Arbeiten für Umbau und Neugestaltung in vollem Gange. Der Planemächer-Brunnen wurde unter erheblichem Aufwand ein Stück Richtung Bergwinkel-Museum versetzt und im Parkareal mit dem Bau der Wege begonnen, so dass nunmehr das spätere Aussehen schon erahnt werden kann. In der Wassergasse sind umfangreiche Kanalarbeiten im Gange – alles Vorleistungen für die Umgestaltung des Rathausplatzes.

Nicht zu vergessen der Umbau des Schlüchterner Bahnhofes. Seit Monaten wird hier eifrig gearbeitet und so langsam kann sich der Betrachter vorstellen, wie dieses Eintrittstor zur Stadt in Zukunft aussehen wird.


Nun wünsche ich Ihnen einen sonnigen und entspannten Juli. Bleiben Sie weiterhin gesund. Und genießen Sie den Sommer.

Mit sonnigen Grüßen,


Ihr Axel Ruppert

Vorsitzender des geschäftsführenden WITO-Vorstandes


102 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page