• Thomas Krick

Stadtzeitung Mai 2020

Stadtzeitung Mai 2020 hier laden

Sehr geehrte Leserinnen und Leser, in 2020 war alles anders - so werden wir uns an diese besondere Zeit erinnern. Doch wie sagt man „besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen“. Der Verein für Wirtschaft und Tourismus e.V. hat die aktuellen Herausforderungen angenommen. Der Vorstand unterstützt die Schlüchterner Geschäftswelt auf vielfältige Weise bei der Bewältigung der anstehenden Aufgaben. Einstimmig beschloss das WITO- Führungsgremium bereits im März umfangreiche Unterstützungsmaßnahmen. Insgesamt setzt der Verein hierfür einen fünfstelligen Eurobetrag ein. So wurde die WITO- Initiative „Wo gibt's was in Schlüchtern?“ gestartet. Ein übersichtliches Verzeichnis der Schlüchterner Geschäftswelt mit den speziellen Sonder-Öffnungszeiten und Dienstleistungen wie Abhol- und Lieferservice während der Einschränkungen. Die stets aktuelle Liste ist über das Online-Angebot unter www. wito-schluechtern.de zu finden. Das Wichtige dabei: Das Angebot steht nicht nur Mitgliedern, sondern allen Schlüchterner Unternehmern kostenfrei zur Verfügung – und nicht nur im Internet. Mittlerweile präsentieren sich rund 130 teilnehmende Firmen auch auf der Infoliste „Wo gibt's was in Schlüchtern?“, die vor wenigen Tagen zusätzlich auch allen Schlüchterner Haushalten als vierseitiger DIN-A-4-Flyer direkt zugestellt wurde. Weitere Unternehmen nehmen wir gerne in der Übersicht auf - bitte einfach bei unserer Geschäftsstelle melden. „AMAZON ist keine Stadt“ Natürlich boomt der Online-Handel, gerade zu Beginn der Einschränkungen. Doch wir wollen die Menschen in der Region animieren, weiterhin hier direkt vor Ort zu kaufen. Eine Stadt lebt von und mit den Geschäften, denn neben der Einkaufsmöglichkeit bieten sie Arbeits- und Ausbildungsplätze, engagieren sich oft vielfältig für die Heimat und bringen Leben in die Stadt. Viele sind unseren Aufrufen gefolgt, haben sich mit Abstand in die Schlangen gestellt und bei ihrem Schlüchterner Geschäft eingekauft. Andere haben die vielfältigen Lieferdienste, gerade unserer Gastronomen, genutzt. Genauso müssen wir jetzt weiter machen und FÜR UNS ALLE unsere heimischen Unternehmen und ihre Mitarbeiter unterstützen, denn „Stadt ist, wenn's lebt“! #KaufinSchlüchtern Unter diesem Hashtag stellen wir übrigens auf Facebook, Instagram und auf unserer Homepage unsere Mitgliedsbetriebe in Kurzporträts mit Bild und ihrem aktuellen Angebot vor. Eine weitere Marketing-Initiative des WITO, der in den letzten beiden Monaten hierfür rund 13.000 Euro investiert hat. Investiert wurde in diesem Zusammenhang auch in den weiteren Ausbau der Homepage zu einem Infoportal. In regelmäßigen Blogposts veröffentlichen wir dort neben der aktuellen Stadtzeitung alle wichtigen Entscheidungen unseres Vorstandes und auch alle aktuellen Informationen und Hinweise zu den Hessischen Verordnungen rund um die Pandemie. Virtuelle Vorstandssitzungen und Beitragserlass Um auch in dieser Zeit schnelle und effektive Vorstandsarbeit leisten zu können, wurde kürzlich die Buchung eines professionellen Video-Konferenzsystems beschlossen und bereits für eine erste rund zweistündige Vorstandssitzung genutzt. Der neunköpfige Vorstand nahm vollständig daran teil und war am Ende begeistert wie effektiv die Arbeit über diese Plattform ist. Aber auch Arbeitsgruppensitzungen mit externen Partnern wie den Presse- und Grafikagenturen wurden bereits darüber abgehalten. Noch eine richtungsweisende Entscheidung der WITO-Spitze: Schnell und unbürokratisch beschloss der Vorstand einstimmig, den Mitgliedern für das Jahr 2020 die Mitgliedsbeiträge zu erlassen. Der Vorstand stellt sich damit klar hin- ter seine Mitglieder und möchte auf diese Weise einen kleinen Beitrag zur Entlastung der Unternehmen in dieser schwierigen Zeit leisten. In der Summe immerhin auch rund 8000 Euro. Auf in die Zukunft Trotz dieser großen wirtschaftlichen Belastungsprobe gibt es in Schlüchtern auch reichlich positive Nachrichten zu vermelden. Gleich mehrere Großprojekte sind gestartet oder fortgeführt worden: An der Stadtschule ist der Umbau in vollem Gange, ebenso bei der Polizei die Renovierungsarbeiten. Beim Wohnprojekt Krämerstraße geht es endlich weiter. Und auch der „Startschuss“ für Schlüchterns Neue Mitte ist gefallen, denn auf dem Langer-Areal haben die Abrissarbeiten begonnen. Bei der gegenüberliegenden Sparkasse sind die Vorbereitungen für die Beseitigung in vollem Gange. Sie sehen: Schlüchtern schläft nicht, ganz im Gegenteil! Mehr zu diesen Bauprojekten finden sie auch in dieser Stadtzeitung. Diese wird übrigens – erstmals in der über 30-jährigen Geschichte des Blattes – mit einer Vollabdeckung an alle Haushalte in der Bergwinkelstadt verteilt. Eine gute Zeit – und bleiben Sie gesund.

Es grüßt Ihr Axel Ruppert Vorsitzender des geschäftsführenden WITO-Vorstandes

47 Ansichten

Gartenstraße 35, 36381 Schlüchtern, Germany

Tel. 06661 9199013

Fax 06661 9199014

Impressum | Haftungsausschluss | Datenschutz

©2019 by Verein für Wirtschaft und Tourismus e.V. Schlüchtern.