top of page

Stadtzeitung Juli 2024


Liebe Leserinnen, liebe Leser,

der 14. Juni 2024 war ein wichtiger Tag für Schlüchtern und wird in die Stadtgeschichte eingehen. Nach über zweijähriger Bauzeit ist der komplett neu gestaltete Stadtplatz nun endlich wiedereröffnet worden.

In der Bauphase ist viel passiert. Und das nicht nur über der Erde, sondern auch im Untergrund. Kanäle, Wasserleitungen und Hausanschlüsse mussten sehr aufwendig, grundlegend erneuert werden. Viele Tonnen an Erd- und Steinmaterial wurden bewegt. Im zweiten Bauabschnitt war dann das Schlüchterner Bauunternehmen Jökel für die Pflasterarbeiten und den Oberflächenausbau verantwortlich. 

Eine Herausforderung nicht nur für die ausführenden Firmen, sondern auch für alle Bürgerinnen und Bürger, und vor allem die direkten Anlieger. Letztlich ist aber nun alles zu einem guten Ende gekommen.

 

Stadtplatz mit Wasserspielen

Ein besonderer Blickfang und Herzstück ist dabei der neue großflächige Brunnen, der mit seinen 13 Fontänen die Zahl der Stadtteile widerspiegelt. Eine tolle Idee, der dem Platz einen besonderen Charme verleiht. Es war schön anzuschauen, wie gleich in den ersten Tagen die Jüngsten die Wasserfläche eroberten und sichtlich ihren Spaß an den Wasserspielen im Brunnen sowie an den kleinen Bächen hatten – nasse Kleidung inklusive.

Seine „Feuertaufe“ bestand der Platz gleich im Anschluss an die Eröffnungsfeier am 14. Juni, als eine große Menschenschar auf Großbildleinwand den fulminanten 5:1-Sieg der deutschen Fußballer im Eröffnungsspiel der Europameisterschaft gegen Schottland begeistert feierte.

 

WITO mit neuen Angeboten

Kürzlich hat unser Verein für Wirtschaft und Tourismus (WITO) e.V. seine routinemäßige Jahresversammlung abgehalten. Mit ein wenig Stolz durfte ich dabei von einem neuen Höchststand bei den Mitgliedern von 223 berichten. Das Besondere daran: Unsere Neumitglieder kommen nicht nur aus Schlüchtern, sondern weit darüber hinaus, was uns natürlich sehr freut.

Zu einer gemeinsamen Social-Media-Kampagne verabredeten sich Händlerinnen und Händler aus der Schlüchterner Innenstadt, als sie sich vor kurzem unter Federführung meines Vorstandskollegen Wolfgang Stehling zu einem Informationsaustausch trafen. Ebenfalls um Kommunikation geht es bei einem neuen Angebot unserer Stadtzeitung. Ab sofort können Firmen, die wir im Focus-Artikel der Stadtzeitung vorstellen, diesen Artikel als Druckvorlage für einen Werbeflyer erhalten.

Richtungsweisend war die Abstimmung der Mitglieder zum Thema „Gewerbevereine im Bergwinkel“. Nach ausführlicher Diskussion beauftragten die anwesenden Mitglieder den WITO-Vorstand, die begonnenen Gespräche mit den Gewerbevereinen in Steinau und Sinntal fortzusetzen. Ziel soll eine engere Zusammenarbeit bis hin zu einem eventuellen Zusammenschluss der Bergwinkel-Gewerbevereine sein.

Am 18. Juli findet die zweite After-Work-Party in diesem Jahr statt und zwar im Herzen der Stadt rund um den Bergwinkelbrunnen vor dem alten Rathaus. Außerdem ist 2024 noch eine After-Work-Party nur für Auszubildende angedacht, die mit einer Baumpflanzaktion der Aktiven unseres Klimapakts kombiniert werden könnte.

Von geordneten Finanzen konnte Vorstandkollege René Bug berichten. Vom Erfolg unseres Klimapaktes, den bereits gepflanzten Zukunftswäldern und den anstehenden Pflanzaktionen berichtete abschließend Vorstandkollege Gerd Neumann. Obwohl keine Vorstandswahlen anstanden, war es doch eine Veranstaltung mit vielen Informationen.

 

Nun wünsche ich Ihnen einen guten Start in den Sommer und grüße Sie herzlich

 

Ihr Axel Ruppert

Vorsitzender des geschäftsführenden WITO-Vorstandes

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


Commenting has been turned off.
bottom of page