top of page

Stadtzeitung Juni 2023

Sehr geehrte Leserinnen und Leser!


Schlüchtern versteht zu feiern. Das haben die Stadt, ihre Einwohnerinnen und Einwohner und viele Gäste aus Nah und Fern am ersten Mai-Wochenende ein weiteres Mal unter Beweis gestellt. Drei Tage lang herrschte helle Freude über den Helle Markt.

Schon der Auftakt am Freitagabend war eindrucksvoll und beachtlich. Und da meine ich nicht nur den Umstand, dass unser Bürgermeister Matthias Möller (parteilos) den Fassbieranstich bravourös mit nur einem Schlag erfolgreich absolvierte.

Die Veranstaltung „Frag ́ doch mal die Stadt“ gab es schon öfters im Rahmen von Bürgerversammlungen. Wie schon bei früheren Veranstaltungen wurden die bereitgestellten Informationen nicht von einem Podium herunter, sondern wie auf einer Gewerbeschau auch an mehreren „Messeständen“ präsentiert. Dort standen Verantwortliche und Fachleute für persönliche Informationsgespräche zur Verfügung. So konnte sich jeder Gast ganz nach individuellen Interessen und Schwerpunkten seine Informationen besorgen.

Der Helle Markt ging in diesem Jahr unter dem Leitmotiv „Heimat“ an den Start. Dieser Begriff repräsentiert das, was war, und das, was wir weiterentwickeln. Auch wenn diese Entwicklung angesichts der zahlreichen Baustellen in der Innenstadt zurzeit mit „Pflaster“ und Schmerzen verbunden ist. Doch es gibt auch Bauvorhaben, die bereits zu einem erfolgreichen Ende gelangen.

Eine davon ist die Um- und Neugestaltung des neuen Stadtgartens rund um Bergwinkel-Museum und Stadthalle. Mit viel Planung und Arbeitsaufwand ist dort ein tolles Ambiente mit Wohlfühlfaktor entstanden. Viele interessante und gemütliche Ecken gibt es zu entdecken. Fest steht: Hier ist an zentraler Stelle ein schöner Ort für Erholung, Entspannung und auch nette Feierlichkeiten entstanden. Nicht unerwähnt darf an dieser Stelle das Symposium bleiben, traditionell zum Auftakt unseres Frühlingsfestes am Freitagabend. Dem Leitthema angepasst diskutierten namhafte Schlüchterner, Bürgermeister der Region und Landrat Torsten Stolz. Erfreulich, dass mit den Schulsprecherinnen und Schulsprechern der Stadtschule sowie des Ulrich-von-Hutten Gymnasiums zusätzlich vier junge Leute auf dem Podium saßen.

Auch das Rahmenprogramm des Helle Marktes kam bei den Besucherinnen und Besuchern super an. Fast schon legendär sind mittlerweile die abendlichen Musik-Events auf dem Platz am Untertor. Jeweils Hunderte Menschen sangen und rockten am Freitag mit den „Moondogs 2000“ sowie am Samstag mit „BBC Rock“ mit. Ein super Ambiente rund um diese Schlüchterner Open- Air-Bühne. Doch auch tagsüber war bei dieser Location sowie der Bühne beim alten Rathaus einiges los. Schlüchterner Vereine und Musikschulen präsentierten sich und sorgten für interessante Auftritte. Fazit: Insgesamt über 30.000 Besucherinnen und Besucher besuchten nach Schätzungen der Stadt unseren Helle Markt 2023. Eine super Resonanz, die meine Erwartungen eindeutig übertroffen hat. Ein Lob und Dank an alle Organisatoren und Helfer. So lässt es sich fröhlich und ausgelassen in den Frühling starten. Schlüchtern versteht eben zu feiern.

Mit frühlingshaften Grüßen Ihr Axel Ruppert Vorsitzender des geschäftsführenden WITO-Vorstandes

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page